Praxis

Praxis:

Die praktische Ausbildung läuft normalerweise parallel zur Theorie. Allerdings solltest du vor der ersten Fahrstunde gewisse Grundkenntnisse aus der Theorie mitbringen. Am Beginn steht die Grundausbildung. Dazu zählt das kennen lernen des Fahrzeuges (Bedienung, Sitz, Spiegel usw.). Dazu beginnen wir in der Regel auf einem ruhigen Parkplatz, je nach Vorkenntnis. Anschließend geht es in den Verkehr. Zuerst auf einfacheren Strecken, dann wird die Anforderung langsam aber sicher gesteigert. Zu Beginn unterstützen wir dich noch recht umfangreich, je weiter die Ausbildung läuft, sollte dann die Mithilfe immer geringer ausfallen. Zur Grundausbildung gehören auch die vom TÜV geforderten Grundfahrübungen, wie z.B. Parken, rückwärts abbiegen usw.

Am Ende der Grundausbildung folgen die Sonderfahrten.

Klasse Landstraße Autobahn Nacht
A, A1, B 5 4 3
A (bei Besitz A1) 3 2 1
BE (bei Besitz B) 3 1 1
M, S keine Sonderfahrten erforderlich

Nach den Sonderfahrten geht es zum Abschluss in die Leistungsstufe, ( gelerntes trainieren !!!) in der du uns zeigst, dass du mit dem Fahrzeug und dem Verkehr zurecht kommst, also prüfungsreif bist !

Praktische Prüfung:

Diese kann frühestens 1 Monat vor dem Mindestalter erfolgen. Die Prüfungsdauer ist klassenabhängig:

BE, M, S 30min
A1, B 45min
A,AU 60min

Den Termin sprechen wir wieder gemeinsam ab!

Versuche bitte, dich wegen der Prüfung nicht verrückt zu machen. Die meisten Schauergeschichten, die du von Freunden so hörst, sind völlig übertrieben. Etwas Nervosität gehört sicher dazu, aber Panik brauchst du keine zu haben. Schließlich solltest du wissen, was du gelernt hast und auch etwas an dein Können glauben! Bitte am Prüfungstag ausgeschlafen sein, nicht die Nacht durchmachen. Trotz "Bauchweh" auch bitte etwas frühstücken, denn mit leerem Magen fährst du sehr unkonzentriert!

In der Regel findet die Prüfung teils in der Innenstadt, teils außerhalb Darmstadts statt. Die Prüfungsstrecke legt der Prüfer beim Fahren fest.

Keine Sorge: Niemand erwartet, dass du absolut fehlerfrei fährst. Kleinere Fehler werden durchaus verziehen. Nur gröbere Fehlverhalten (Überfahren einer roten Ampel, Vorfahrt missachten, deutlich zu geringe Seitenabstände beim Überholen) haben Konsequenzen!

Das Ergebnis der Prüfung wird dir dann direkt am Ende mitgeteilt. Wenn das Mindestalter erreicht ist, erhältst du in der Regel den Führerschein dann sofort ausgehändigt.

Damit ist deine Ausbildung dann abgeschlossen und unserer Wege trennen sich wieder!

Sollten jetzt noch weitere Fragen offen sein, komm vorbei, ruf an oder schick ne E-Mail.